Stuttgarter Zentrum für Fußchirurgie SZF
Stuttgarter Zentrum für Fußchirurgie SZF

Nach der Hallux- Operation

Unmittelbar nach der Korrektur des Hallux valgus können die Patienten, sofort aufstehen und den operierten Fuß belasten daß dabei die Anlage eines Gipses notwendig werden. Nach der Hallux- Operation wird ein bequemer, weiter Spezialschuh mit flacher Sohle mit 2  Klettverschlussschnallen über dem Fußrücken angepaßt, um eine variable Anpassung an den abnehmenden Schwellungsgrad am Fußrücken zu gewährleisten.

Die Fäden werden in der Regel nach 12-14 Tagen nach der Hallux- Operation entfernt. Im Rahmen der Nachbehandlung empfiehlt es sich in den ersten Wochen nach der Operation 2-3 mal wöchentlich eine Lymphdrainagentherapie durchzuführen. Krankengymnastische Behandlungen sind in der Regel nicht notwendig. Die Titanplatte kann nach  z.B. 9-12 Monate entfernt werden. War nur die Verwendung einer Schraube notwendig bei einer reinen Verschiebetechnik, kann diese Titanimplantat in der Regel belasen werden.

Kontakt

Vereinbaren Sie einen Termin in meiner Fußsprechstunde

 

Telefon: 0711 - 87 03 53-0

Telefon: 0711 - 34 22 95-0

 

info@orthopaedie-stuttgart.de

 

Gemeinschaftspraxis für Orthopädie, Unfallchirurgie und Neurochirurgie

Dres. Stihler, Langenbach, Hoffmann, Deeg und Partner

Privat- Selbstzahler und gesetzlich Versicherte

 

Standort Karl- Olga- Krankenhaus

Werderstrasse 70,

70190 Stuttgart im Gebäude des Karl- Olga- Krankenhauses

 

Standort Stuttgart Mitte

Friedrichstrasse 40

70134 Stuttgart

im SCALA- Gebäude

 

 

Aktuelles

Symposium Tennismedizin

Erfahren Sie hier neues über Zusammenhänge von Erkrankungen des Fußes und des Bewegungsapparates

 

 

Allgemeine Informationen

Wissenswertes rund um unsere homepage

mehr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© fuss-und-sprunggelenk.net